ELISABETH - 1994

Text: Michael Kunze
Musik: Sylvester Levay

INHALT

In diesem Musical erlebt die Kaiserin von Österreich, deren Mythos weit über das Imperium und die Zeit Kaiser Franz Josephs hinausreicht, als Bühnenfigur „eine Liebesgeschichte mit dem Tod“. In einer collagierten Imagination der Habsburgerwelt werden biographische, historische und fiktive Elemente in einer karikierenden Bühnenfabel konzentriert. Durch das Stück führt der Mörder der Kaiserin, Luigi Luccheni. Er ist Anarchist und versucht, die Missstände im Kaiserreich aufzuzeigen. Das Musical behandelt das Leben Elisabeths von ihrer frühen Kindheit über ihre Hochzeit mit dem Kaiser von Österreich bis hin zum Kampf gegen ihre Schwiegermutter Sophie. Letztlich führen all ihre Probleme den Rückzug aus der Realität in eine Welt der Schönheit und der Isolation herbei.


DARSTELLER

Elisabeth: Elisabeth UDVARDI
Kleine Elisabeth: Christine HOCHWARTER
Tod: Josef NARAY
Luccheni: Karl PETZ
Kleiner Rudolf: Matthias TEMMEL
Chor: Schüler und ehemalige Schüler der HS Güssing

BAND

Andreas DEUTSCH, Keyboard
Hubert HANZL, Gitarre
Engelbert TRETTER, Bass
René HEINDL, Drums

 
Choreographie: Marianne RESETARITS
Tontechnik: Martin GOMBOTZ
Lichttechnik: Johann STOSCHKA
Bühnenbild: Annemarie NOVAK
Kostüme: Marianne HEINDL, Monika NARAY