[veranstalter]





Musical Güssing

In den vergangenen vier Jahren sahen 20 500 Zuschauer die Musicals „Grease“, „Les Miserables“ , „Footloose“ und „Hair“. Heuer soll der erfolgreiche Weg mit dem Musical „Fame“ fortgesetzt werden.
Die Aufführungen zeichnen sich durch erstklassige Stimmen, ausgebildet durch die Gesangspädagogin Teresa Somogyi, aus. Erstmals werden heuer die Darsteller nicht nur gesanglich, sondern auch tänzerisch professionell gefördert. Die columbianische Tänzerin Lysa Urbano wird während des 2-wöchigen Workshops im August die Tanzchoreographien einstudieren. Unterstützt wird das Ensemble auch von der ungarischen Korrepetitorin und Pädagogin Klara Papp.

Bereits drei Mitwirkende von Musical Güssing wurden mit Preisen ausgezeichnet. Marianne Resetarits vom Landesschulrat des Burgenlandes für die Regie und Choreographie beim Musical „Grease“ . Nicole Kracher und Florian Resetarits, als beste Nachwuchsdarsteller des Burgenlandes. Sie erhielten das „Rot-Goldene Brettl“. Außerdem bekam Musical Güssing einen Preis für mehr als zehn Jahre Musicals in Güssing.

Es gibt keine Playbackeinspielungen, denn unser Motto lautet „Alles Live!“.

Regie führt auch heuer wieder Marianne Resetarits, die Gesamtleitung liegt in den Händen von Josef Naray.
Beim Musical „Fame“ wird das Ensemble aus 66 Mitwirkenden bestehen. Ab 21. September 2007 wird „Fame“ insgesamt zwölf Mal im Kulturzentrum Güssing zu sehen sein.
„Musical Güssing“ ist in etwa gleichzusetzen mit der „Kulturvereinigung Güssing“. Unter diesem Namen produzieren wir seit mehreren Jahren Musicals. Dabei gelangten Werke wie „Elisabeth, „Cats“, „Hair“ oder „Jesus Christ Superstar“, „Grease“, „Les Miserables“ und „Footloose“ sowie Eigenproduktionen wie „Hugo Hugo“ oder „Einmal Eden einfach“ zur Aufführung.

[zurück]