JESUS CHRIST SUPERSTAR - 1998 u. 1999

Eine Rock-Oper

Text: Tim RICE
Musik: Andrew Lloyd WEBBER

INHALT

Nach „HAIR“ (1967) bezeichnet „JESUS CHRIST SUPERSTAR“ eine weitere Entwicklung des Rock-Musicals. Das gesamte Projekt ist aber mehr den Erwartungen des Theaterbesuchers angepasst worden. Man war weniger auf Schocks aus in dieser nach „JOSEPH AND THE AMAZING TECHNICOLOR DREAMCOAT“ (1967) zweiten Bibel-Oper von Tim RICE und Andrew Lloyd WEBBER. Im Gegensatz zum etwa gleichzeitigen „GODSPELL“ (1971) von John-Michael TEBELAK und Stephen SCHWARTZ war die Realisierung des „SUPERSTAR“ als große Show geplant. Interessant, dass die Schallplatte mit großen Erfolg gehandelt wurde, bevor die Produktion überhaupt auf die Bühne gekommen war.


DARSTELLER

Arthur FANDL (Jesus)
Jan SOKOL (Judas)
Johannes HOFBAUER (Pilatus)
Kurt RESETARITS (Herodes)
Franz STANGL (Kaiphas)
Mathias TEMMEL (Petrus)
Herbert PRATTER (Simon Zealotes)
Anton BERETZKI (Annas)
Andrea GLATTER (Maria Magdalena)
Susanne DUNST
Judith FRÜHWIRTH
Birgit GEIDER
Belinda HAGER
Maria KLEINSCHUSTER
Christoph KOPITAR
Julia LADOVITSCH
Karin LADOVITSCH
Esther MICHOR
Bertram MICHOR
Katharina POANDL
Katrin POANDL
Andrea PRATL
Florian RESETARITS
Dietmar RITTER
Tamara ROPOSA
Katharina SEILERN
Vera STELZMAYER
Günter TEMMEL
Corinna WEBER
Elisabeth WEINHOFER
Katharina WOLF
Eva ZANKL
Sandra ZANKL
und die Chöre des BORG Güssing als Volk von Jerusalem

BAND

Andreas DEUTSCH, Keyboard
Ewald FRANASCHEK, Gitarre
Thomas STIMPFL, Bass
Manuel GOMBOTS, Alexander JAUTZ, Trompete
Manfred WEBER, Posaune
Ingrid WEBER, Horn
Günter TRETTER, Saxofon und Klarinette
Othmar WALITSCH, Drums und Pauke


Choreografie: Judith FRÜHWIRTH, Karin LADOVITSCH
Maske: Natascha HORVATH
Tontechnik: Martin GOMBOTZ und Peter WEBER
Lichttechnik: Wolfgang ANTAL und Oswald HAGER
Regie: Marianne RESETARITS