PRINZESSIN ROSE - 1997

Ein musikalisches Zaubermärchen

Text: Heinz KOLLER
Musik: Franz STANGL

INHALT

„Prinzessin Rose“ ist ein uraltes Zigeunermärchen aus dem ungarischen Raum. Die Geschichte von einem jungen Zigeuner, der aus seiner Welt, in die er hineingeboren wurde, ausbrechen will. Dabei erzählt eine Zigeunerin das Märchen von der Prinzessin Rose. Einem kinderlosen Königspaar wird durch ein Zaubermittel nachgeholfen, ein Kind zu bekommen. Der Zauber hilft jedoch mangelhaft, denn dem Königspaar wird statt eines Kindes eine Rose geboren. Letztlich wird aus der Rose durch den Gesang des schönen Prinzen wieder eine schöne Prinzessin. Eingebettet ist das Märchen in eine Rahmenhandlung voll allgegenwärtiger Gegensätze und Grenzen.


DARSTELLER

Cindy FABSITS
Christine HOCHWARTER
Julia LADOVITSCH
Marlene LANG
Valentina RESETARTIS
Tamara ROPOSA
Elisabeth WEINHOFER
Katharina WOLF
Eva ZANKL
Sandra ZANKL
Daniel DEUTSCH
Florian RESETARITS
Matthias TEMMEL

BAND

Andreas DEUTSCH, Keyboard
Ewald FRANASCHEK, Gitarre
Thomas STIMPFL, Bass
Martin STRANZL, Trompete
Franz STANGL, Posaune
Günter TRETTER, Saxofon
Othmar WALITSCH, Drums


Maske: Natascha HORVATH
Tontechnik: Martin GOMBOTZ
Lichttechnik: Wolfgang ANTAL
Regie: Marianne RESETARITS